05.03.2013

Nestbau für Ostern


Weil sich viele den Frühling herbeigesehnt haben, gibt die Sonne seit zwei Tagen ihr Bestes, um gute Laune zu verbreiten und was gibt es Schöneres, als sich in dieser himmlischen Freude dem kommenden Osterfest zu widmen?

Für mich ist es nicht nur das frische Grün, das draußen sprießt und das man sich schon jetzt ins Haus holt, so wie es Katja neulich gemacht hat, um in angenehmer Atmosphäre arbeiten zu können, sondern Ostern bedeutet für mich, den Lieben einige Überraschungen zu machen. Da liegt es nahe, kleine Osternester zu basteln.

Im letzten Jahr hatte ich für uns ein Buch als Osternest gestaltet, was sich über´s ganze Jahr hinaus als Dekorationsmöglichkeit bewies. Ob nun der nahende Herbst oder gar Weihnachten, immer wanderte etwas anderes in die Kuhle.
Für dieses Jahr habe ich ganz tief in die Kiste mit den bezaubernden Deckchen gegriffen und eines recycelt.
Dazu eine Gipsmischung mit ein wenig Acrylfarbe und Holzleim verrühren, das Deckchen darin komplett eintränken und dann auswringen. Anschließend über eine mit Folie überdeckte Schale legen, in Form ziehen und trocknen lassen.

Because many of you have longed the spring, the sun gives her best to spread good mood and what there is nicer, than to spent some time in this heavenly joy to the coming Easter party.

For me it is not only the fresh green which sprouts outside and which one gets by now in the house, as well as it has recently Katja made to be able to work in pleasant ambience, but Easter indicates for me to make some surprises to my dears. And what goes closer, than to make small Easter nests.


Last year I had used a book as an Easter nest what was proved after the whole year as a decoration possibility. Whether now the oncoming autumn or even Christmas, always something else different go in the hollow.
For this year I have reached quite deeply in the box with the charming doilies and recycled one .

Mix in addition a gypsum mixture with a little acrylic colour and wooden glue, soak the doily in it completely and then wring out. Afterwards lay it over a with foil covered bowl, move in form and let it dry. 


Ist es einigermaßen angetrocknet, von der Schale lösen und auf die Heizung stellen. Ist alles gut durchgetrocknet, mit Acryllack überstreichen, damit es abwischbar wird.
Für den Inhalt des Osterkörbchens wieder ein paar Buchseiten in Streifen schneiden ...

If it is dried, solve it from the bowl and paint over with acrylic varnish, so that it becomes wipeable.
For the contents of the Easter basket cut a few book pages in stripes ...


... zerknüllen und in dem Körbchen mit Ostereiern und einem Holzvogel drapieren.

... crumple up and drape in the basket with Easter eggs and a wooden bird.



Wie gut, wenn man noch ausgeblasene Ostereier von vor drei Jahren hat :-)
Die Vögel leben auch schon seit mehreren Jahren bei uns und sind Laubsägearbeiten aus Sperrholz, das von einem Kundeauftrag übrig blieb.

Die Schale ist übrigens elastisch, weil wider Erwarten auf diese Art und Weise halbbiologisches Plastik hergestellt wird :-) Und sie darf bleiben, denn von dieser Farbkombi bin ich hin und weg. Das erste pastellfarbige Stück in unserem Haushalt. Ein neuer (Oster-)Alltagsheld, der wohl ebenso wie das Buchnest das ganze Jahr über schmücken wird.

Und was habt ihr für den Upcycling-Dienstag bei Nina oder den Creadienstag wiederverwertet?


Kommentare:

  1. Hallo Katja,
    schön siehts aus!!! Und die Idee mit den Streifen aus Buchseiten hatte ich auch...bei mir liegen dafür ein paar uralte Reiseführer bereit...noch unverarbeitet!
    Viele Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,
    bei uns wird Ostergras, wenn es nicht gerade frisches ist, auch selbst gemacht. Das gekauft sieht mir immer zu kitschig aus :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. So eine tolle Idee. Da werde ich doch gleich mal die Augen nach Deckchen offen halten.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  4. Sehr sehr schön :-)

    Liebste Sonnengrüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  5. An solchen Deckchen mangelt es zwar komplett..., aber die Buchrecycling-Osternest-und -gras-Ideen sind ja herrlich (auch die vom Vorjahr, war gleich mal gucken...). So, genug der Ablenkung, mein Post will nun auch fertig werden... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  6. Die Farbe ist super toll leuchtend geworden - das Nest bringt den Frühling bestimmt so richtig ins Haus. :)

    AntwortenLöschen
  7. Oh das ist ja wunderwunderschööön...ich muss gleich mal schauen, ob hier nicht noch ein arbeitsloses Deckchen rumliegt...liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine tolle Idee. Die Farbe ist ja wirklich richtig frühlingsfrisch.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja mal eine super Idee und eine schöne Allternative für alle, die die nicht stricken können. Ech cool, werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
    Grüßle Dolores

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    ein wunderschönes Körbchen hast du da gezaubert. Die Idee für den Gras-Ersatz finde ich klasse, danke für die tolle Idee...

    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  11. Wow, sieht das toll aus! Danke für die Idee!
    Liebe Grüsse, mo(nika)

    AntwortenLöschen
  12. Schatzi, ich bekomm einen Schreianfall, wie abgefahren ist das denn? Supertolle Idee!

    Wir schaffen das diese Woche übrigens noch, als ich heute zurückrief, war besetzt. Wird Dich nicht wundern. Mich jedenfalls nicht :-)

    Herze Dir,
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, hat mich nicht gewundert, heute war´s wie auf der Post hier :-)

      Löschen
  13. oooh! wie süss sind die denn?! echt schöne osternester!

    AntwortenLöschen
  14. Wow, die Schale ist ja toll geworden! Geniale Idee!
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  15. Schöne Farbe! Das mit der Deckchenschale will ich auch schon seit einer Ewigkeit ausprobieren. So weit ich weiß, kann man auch ganz normalen Kleister oder Wäschesteif verwenden. LG Rebekka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was verstehst du denn unter normalem Kleister?

      Löschen
  16. Sehr schön frühlingshaft! Ich wollt das auch schon ewig mal ausprobieren. Allerdings hab ich eine Anleitung nur mit Kleister. Bin gespannt ob mein Ergebnis dann auch so toll wird wie Deins.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gipsmischung entsprang auch nur einem Experiment für die Herstellung von Magnetfarbe. das was übrig blieb, wanderte als Schalen"kleister" dazu :-)

      Löschen
  17. So schön! So ein Deckchen-Nest ist einfach was Besonderes. Noch dazu in so schönen kräftigen Farben. Ich ärgere mich fast ein wenig, dass ich - als wir hier eingezogen sind - so großzügig ausgemistet haben (auch Deckchen...).
    Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Maria, auweia, du hast Deckchen ausgemistet? Ich suche immer händeringend neue und kann mich nie entscheiden, die zu verarbeiten, weil ich sie so mag ...

      Löschen
  18. Ich habe langsam meine Zweifel, ob ich alt genug werde, alle deine wunderbaren Ideen nachzuarbeiten :)
    Du bist sensationell!
    Herzlichst
    yase
    Ps: die Farbe ist umwerfend!

    AntwortenLöschen
  19. ich hätt da auch noch ein paar Deckchen ;)

    bis jetzt war ich immer zu geizig für diese Schalen, aber Deine gefällt mir richtig gut :)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das geht mir genauso, aber irgendwann muss man mal einen Anfang wagen :-)

      Löschen
  20. Haha... Schinkenspeckröllchen! Obwohl... In die gleiche Kombi Schinken an Stelle von Lachs einarbeiten.... *pling* *Idee*
    Das Schälchen schaut toll aus, hab ich das richtig verstanden, dass Du ein normales weißes Deckchen verarbeitet & am Ende mit türkiser Acrylfarbe behandelt hast? Das könnte mir echt auch gefallen!!!
    Grüße
    Nike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbe kam schon in die Gipsmischung mit rein (war ein dunkles Türkis), das dann aber aufgehellt zu einem zarten Pastellblau wurde.

      Löschen
  21. Das ist ja übelst cool!
    HIer ist es übrigens sonst auch nicht so sortiert, aber ich hatte so nen Verdacht, dass ich später, wenn das kleine erstmal da ist, noch weniger Lust haben werde mich durch die unkordiniert weggepackten Sachen vom Gewschwisterkind zu wühlen ; ))

    AntwortenLöschen
  22. Das ist ja eine super idee!! Sieht richtig klasse aus! Doilies rule ;)
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  23. Habe vor Jahren alle Deckchen ausgemistet...welch ein Jammer ! Toll in dem türkis, passt prima zu Braunen Eiern und man spart sich das Eierfärben;-)
    ♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  24. Krass, was ist das denn für ne SUUUPER klasse Idee!! Vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
  25. Hey Katja,

    ich bin natürlich gleich weitergehüpft auf deinen schönen Blog. Was für ein Glück ;) denn die Korbidee ist ja total zauberhaft. Vielen Dank fürs Teilen!

    AntwortenLöschen
  26. Die Schale ist ja wirklich der Hammer !!! Toll ! Vielen Dank dafür !
    <3 An Geli Ka

    AntwortenLöschen
  27. Wow, Katja! Ich lese mich gerade von Post zu Post und staune wie ein kleines Kind, ich bin restlos begeistert! Von deinen Ideen, deinen Bildern und deiner Art zu schreiben. Unglaublich! Ich verneige mich vor dir! Ganz, ganz große Klasse! Dein Blog ist ab sofort einer meiner liebsten :)

    Liebste Grüße, Kirstin

    www.kruemelmonsterag.de

    AntwortenLöschen
  28. Oh, ah, danke! Da weiß ich gleich gar nicht, was ich schreiben soll, außer erst mal: Herzlich Willkommen! Es freut mich, wenn es dir hier gefällt!

    Einen lieben Gruß


    Katja

    AntwortenLöschen
  29. Wow, jetzt wünsche ich, ich hätte solche Spitzendeckchen in irgendeiner geheimen Kiste. Da muss ich wohl mal dringend auf Flohmärkte oder die Schränke meiner Oma durchforsten.

    Herzliche Grüße
    Daniela von www.zweimalB.de

    AntwortenLöschen
  30. Schön hast du es hier. Da bleibe ich. Dane für deinen netten Kommentar bei mir :)!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du hier bist. Ich freu mich sehr über ein nettes Wort oder zwei oder drei :-)